Wurftagebuch

Bo liegt auf einer Wiese

Wurftagebuch

27.03.2023

Die zweite und dritte Woche 

Heute genau sind die Welpen vier Wochen alt. Es ist sozusagen Halbzeit. In noch mal vier Wochen schon verlassen sie uns und gehen in ihre Familien. Es gibt jetzt neun tolle Familien, wo die Welpen hingehen, verstreut in ganz Deutschland. Das zehnte Puppy bleibt entweder bei uns oder wir finden noch was tolles. 

Die rasante Entwicklung der Welpen 

Es ist verrückt wie schnell sich die Welpen entwickeln. Klar, wenn sie nach acht Wochen schon in ihre neuen Familien gehen werden. 

Der Übergang raus aus der Wurfkiste in den Auslauf war etwas holprig. Erst wollten sie nicht so richtig raus. Sie waren sehr aufgeregt, denn nun gab es auch noch richtiges Futter zu fressen. Alle mochten zum Glück das Tartar was ich ihnen anbot.

Die Züchterin sitzt auf dem Boden und füttert die niedlichen Welpen aus der Hand.

Vier Welpen beim spielen. im Hintergrund laufen zwei Welpen aus die Wurfkiste

Die beiden Welpen toben herum, während ihr Geschwisterchen im Hintergrund tief und fest schläft.

Ab in den Wintergarten

Die Welpen haben den Tag gefeiert, an dem sie in den Wintergarten konnten. Wann immer sie dürfen, verbringen sie dort am liebsten ihre Zeit. Auf den Fellen kuscheln sie sich ein und schlafen Seelig und zufrieden stundenlang. Hier darf der Besuch sich an den Kleinen erfreuen und mit ihnen kuscheln und spielen. 

Die Welpen erkunden den Garten 🪴

Heute war es soweit, die Sonne scheint und ich entschied, obwohl sehr kalt, dass heute mal der Garten erkundet werden durfte. 

Die Welpen waren aufgeregt, aber wie immer neugierig und offen für alles Neue. Es machte riesen Spaß ihnen zuzuschauen. Bo und Basil liefen erst um sie herum und checkten die Lage, gingen dann aber wieder rein und ließen die Brut draußen alleine weiter turnen. 

Letzte Woche war Jana Starke Fotografie hier und hat tolle Fotos gemacht. Es war richtig Action alle zehn Welpen zu fotografieren, aber das Ergebnis ist hervorragend, so dass ich mich gar nicht entscheiden kann !! Bald werde ich auch hier eine kleine Galerie mit Fotos aller Welpen veröffentlichen. 

Weiterhin mache ich jeden Tag verschiedene Übungen mit ihnen, welche ihr Nervensystem stärken und die Sinne fördern. Der Geruchssinn wird angeregt und sie lernen Strategien, Lösungen zu finden. Sie sind dann abends schön müde, so dass sie schon in der dritten Woche fast jede Nacht durchgeschlafen haben. 

14.03.2023

Die Welpen sind zwei Wochen alt

Es ist viel passiert. Die Welpen haben ihr Geburtsgewicht verdreifacht und mehr und die Wurfkiste wird jetzt richtig voll. Sie sind in den Wachphasen sehr aktiv und kommen immer mehr hoch auf die Beine.

Da haben es die leichteren Welpen etwas leichter als die kleinen Moppelchen. Davon gibt es drei. Auch gibt es drei Welpen, die deutlich leichter sind als die anderen. Aber es läuft trotzdem fast ohne Eingreifen. Zwei bis drei mal am Tag achte ich darauf, dass die Kleineren an die guten Zitzen kommen, denn sie werden gerne verdrängt.

Inzwischen ist das Gedränge auch groß überhaupt eine Zitze zu erwischen, denn erstens sind die Welpen so groß, dass echt Platzmangel ist und zweitens liegt Bo nicht so gerne ganz flach auf der Seite, so dass sie teilweise auf Tauchstation gehen müssen, um noch eine Zitze zu erreichen. Es geht schon lustig zu.

Ich habe sehr darauf geachtet, dass hier viel Ruhe ist und das hat gut geklappt. In den nächsten Tagen erweitere ich die Wurfkiste, es gibt dann einen Außenbereich, der ebenso groß ist wie die Kiste. Dann dürfen sie eigenständig rauskrabbeln. Ich berichte weiter 😊Übrigens suchen noch zwei Welpen ein neues zu Hause, da ich in der letzten Woche zwei Absagen bekomme habe. Gerne weitersagen. Ich bin jeder Zeit für die Welpen da, sowohl jetzt als auch später, wenn es Fragen geben sollte. Herzliche Grüße aus der Wurfkiste 💛

5.03.2023

Heute ist der 7. Tag nach der Geburt der Welpen und wieder Sonntag. Vor genau einer Woche hat die Geburt begonnen. Die Kleinen sind schon ganz propper geworden und werden es morgen schaffen, ihr Gewicht zu verdoppeln. Genau so soll es sein. Unvorstellbar, was Bo für eine Energie aufbringen muss, um diese 10 Welpen zu ernähren. Und deshalb muss ich jetzt auch noch mehr füttern. Mindestens 4 Kilo Fleisch am Tag, dazu wie immer Gemüse, ein wenig Obst und zusätzlich noch einen Getreidebrei und Ziegenmilch 🙂

Die ersten Tage haben die Kleinen quasi nur getrunken. Seit gestern haben sie etwas längere Schlafphasen. Bo ist auch nicht mehr rund um die Uhr in der Kiste, sondern geht nach dem Stillen raus und legt sich daneben, um ein wenig zu schlafen. Ich gehe mit Bo kleine Runden draußen, im Garten mag sie nicht ihre Bedürfnisse erledigen. Es tut ihr gut sich ein wenig zu bewegen. Aber noch möchte sie verständlicherweise schnell wieder nach hause.

Da die Welpen in kürzester Zeit rasante Entwicklungsschritte vollziehen, habe ich mir als Züchterin vorgenommen, diese bestmögliche zu begleiten und zu unterstützen. Ich lasse mich dabei in Form eines Online-Coachings von einer Züchterin und einer Tiertherapeutin unterstützen, die schon jahrelange Erfahrung haben. Wir treffen uns einmal in der Woche, ich erfahre ganz genau, was die Welpen alles durchmachen und wie sich ihr Nervensystem entwickelt. Darauf angepasst gibt es dann verschiedenen Übungen, die ich jeden Tag mit jedem Welpen mache und dokumentiere.

Das gibt mir eine sehr gute Analyse der einzelnen Welpen und deren Anlagen und wie sie sich in den ersten acht Wochen bei mir entwickeln. Denn am Ende möchte ich jedem Welpenkäufer*in den am passendsten Welpen geben, entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse. Da ich so viel Zeit mit den Kleinen verbringe, möchte ich diese auch bestmögliche nutzen und sie fördern. Später werde ich noch genauer über die Ergebnisse und Analysen berichten.

28.02.2023

Geburtsbericht

Gestern, am 27.02.2023 wurden die Welpen geboren. Der A-Wurf ist nun da. Es sind 10 gesunde Welpen, 7 Rüden und 3 Hündinnen.

Die Mutterhündin liegt in der Wurfkiste und ihre Welpen liegen eng aneinandergekuschelt liegen und die Wärme und Geborgenheit ihrer Familie genießen.
Die Mutterhündin bewacht ihre Welpen stolz, während sie eng aneinandergekuschelt liegen und die Wärme und Geborgenheit ihrer Familie genießen.

Am Morgen des 26.02. kündigte sich die Geburt an, mit größerer Unruhe, Wühlen in der Kiste und häufiges raus müssen zum lösen. Auch die Körpertemperatur verriet, dass die Geburt ansteht. 24 bis 48 Stunden vor der Geburt sinkt die Temperatur erst um gut einen Grad, um dann langsam wieder anzusteigen nach einigen Stunden.

Genauso war es. Es ging also den ganzen Tag und die ganze Nacht so weiter. Wühlen, Stöhnen, ab und zu raus und zwischendurch ein bisschen dösen. Ich lag auf meiner Matte neben der Wurfkiste und habe auch nicht geschlafen. Ich horchte, ob und wann denn die Presswehen einsetzen würden.

Die Übergangsphase dann konnte ich erkennen, dass macht meine Erfahrung mit Geburten. Denn ob Mensch oder Tier, es ist erstaunlich, wie ähnlich sich das Geburtsgeschehen abspielt.

Es war morgens früh um 4.45 Uhr. Ich hatte ja eh alles fertig vorbereitet und alles lag um mich herum, so nahm ich also den Stapel Handtücher zur Hand. Dann fing Bo ganz vorsichtig an zu pressen, sie schob den ersten Welpen in den Geburtskanal. Das geschah ganz sanft. Man merkte, dass sie auf der einen Seite froh war etwas tun zu können und dass sie auf der anderen Seite noch nicht ganz bereit war, den Welpen rauszuschieben. Sie hechelte und schaute mich an, ich sagte ihr, dass sie alles super macht und jetzt die Zeit reif sei, die Welpen rauszulassen.

Eine glückliche Mutterhündin liegt in der Mitte von zehn süßen Welpen, die friedlich schlafen und sich an sie kuscheln

Und es ging los. Sie drückte gar nicht viel stärker, aber viel länger. Sie hat auch nicht noch mal die Position verändert. So kam der erste Rüde auf die Welt um 5.05 Uhr. Ich ließ sie alles selber machen, sie schlabberte das Fruchtwasser auf, die Fruchtblase war geplatzt. Dann fraß sie den Mutterkuchen, der direkt mit jedem Welpen herauskommen sollte. Erst wird der Mutterkuchen gefressen und dann hängt der Welpe an der Nabelschnur, die von der Hündin durchtrennt wird. Bo hat das super gemacht, so dass ich nicht abbinden musste. Nun hatte sie Zeit, den Welpen zu begrüßen und kräftig abzuschlecken, der sehr kräftig schien und sofort zielsicher zu den Zitzen robbte.

Die vier Welpen kuscheln sich eng an ihre Mutter und genießen ihre Wärme und Fürsorge.

Ein Flat Coated Retriever Hündin in einer Wurfkiste und ihre 10 Welpen liegen neben ihr.

Um 5.20 Uhr kam der zweite Welpe, eine sehr zarte Hündin, auf die Welt. Um 5.24 kam dann der nächste Rüde. Da es so schnell ging, habe ich die Fruchtblase eröffnet, beide Welpen kamen in einer völlig intakten, noch nicht geplatzten Fruchthülle zur Welt. Um 5:40 und 5.41 kamen quasi zwei Welpen fast zeitgleich, direkt hintereinander auf die Welt, zwei Rüden. Dann hatte Bo ein halbe Stunde Pause, bevor um 6:10 der nächste Rüde zur Welt kam. Und wieder, nur zwei Minuten später, kam der nun schon sechste Rüde zur Welt und um 6:29 der siebte Rüde. So viele Rüden …
Dann zum Schluss kamen aber noch um 7.00 und um 7.22 zwei Hündinnen auf die Welt.
Alle Welpen sind wohlauf, fit und munter. Darüber bin ich sehr froh und glücklich .

21.02.2023

Bo geht es richtig gut. Sie hat zwar nun eine wirklich dicke Kugel und wiegt nun 5-6 Kilo mehr als Normalgewicht, aber sie ist fröhlich, ruhig, trabt beim Spazieren gehen vor sich hin und schläft sehr gut nachts.

Ihr Bauchumpfang ist nun um insgesamt 26 cm mehr geworden. Die beiden seitlichen Gebärmutterhörner sind deutlich als Wölbungen zu sehen und zu tasten.

Es ist Tag 57 der Tragezeit. Nun steht die Geburt ab in drei Tagen bevor und ich bin sehr gespannt wie es wird. Ich freue mich darauf und bin happy, wenn es los geht.

Am Wochenende haben wir den letzten Besuch bekommen von Interessenten für die Welpen, nun ist hier vollkommene Ruhe eingekehrt. Während Bo ihre Wurfbox immer wieder durchwühlt, habe ich nochmal Großputz im ganzen Haus gemacht, sogar mit Fenster putzen 🙂

13.02.2023

Heute ist Tag 49 der Trächtigkeit. Nur noch ca. zwei Wochen bis zur Geburt der Welpen 🍀
Wie die Zeit vergeht!! Erst wartet man vier Wochen, um sicher zu wissen, ob die Hündin tragend ist, und dann fliegt die Zeit nur so dahin …
In den letzten Wochen habe ich alles bestellt, was man so braucht, für die Geburt und für die Zeit danach.

Flat Coated Retriever Hündin, die sich in ihrer Wurfkiste ausruht, während sie auf die Geburt ihrer Welpen wartet.

Bo’s neuer Lieblingsruheplatz

Seit vorgestern steht die Wurfkiste im Wohnzimmer und Bo findet sie auch ganz gut, legt sich ab und zu rein, um zu schlafen.

Veränderungen

Bo hat ihre Figur völlig verändert und sieht nun wirklich richtig schwanger aus. Der Appetit ist riesen groß.

Bo hat 3,5 kg zugenommen und auch der Umfang von zunächst 57 cm ist nun bei 72 cm 😃

Nach wie vor geht Bo gerne Spazieren und trabt dabei vor sich hin, aber rennen ist nicht mehr drin. Manchmal vergisst sie, glaube ich, ihr Gewicht und ihre Figur, dann galoppiert sie ganz kurz und trabt dann weiter.

trächtiger-flat-coated-retriever-in- einem-wald
Eine trächtige Flat Coated Retriever Hündin ruht in ihrer Wurfkiste.

Vorfreude

In der letzten Tagen war Bo sehr unruhig, ich habe sie homöopathisch unterstützt, was sehr geholfen hat. Ich glaube sie spürt die Kleinen und deren Bewegungen jetzt deutlich. Manchmal dreht sie sich um und schaut ihren Bauch an. Wenn ich die Hand auf den Bauch lege, meine ich auch manchmal ganz leicht ein Klopfen zu spüren, aber ich freue mich auf den Tag, an dennoch Bewegungen deutlich spüren und sehen kann.

24.01.2023

Das Warten hat endlich ein Ende

Ultraschall vom 23.01.2023 gibt Gewissheit.

Nun ist es bestätigt, was ich schon lange wusste. Bo hat Babys im Bauch, die Tierärztin konnte beim Ultraschall gestern acht Fruchtblasen erkennen mit Embryos mit klopfenden Herzen ♥️

Das ist ja soooo aufregend, wir freuen uns sehr und sind gespannt auf die kommenden Wochen und wie Bo es meistert, wenn die Welpen im Bauch immer größer werden.

Dieses Ultraschallbild zeigt die Entwicklung von Welpen der Rasse Flat Coated Retriever im Mutterleib

Ultraschallbild zeigt die Entwicklung von den Welpen.

Scroll to Top